Mille Fiori 2019 - Alpenglühen

28. bis 31. August 2019

Auf das Dach unserer Welt

Jetzt mal rein ins Vergnügen. Mittenrein. Mitten in die Berge, wo es höher und kurviger wohl in Europa nicht mehr geht. Einmal kreuz und einmal quer, hoch und runter im Mekka der Kurvenräuberei. St. Moritz, Guarda, Sils Maria, Zernez, Engadin, Davos, Altdorf, Andermatt, Maloja-, Flüela-, Klausen-, Splügen-, Albula-, Julierpass – jeder dieser Orte und Wege lassen Roadrunner schon träumen, wenn ihre Namen fallen. Gedankenketten vom Zauberberg über Clay Reggazoni bis zu Nietzsches Peitsche aber auch vom Enzian, dem Edelweiß und dem Bär Bruno stürzen sofort vor das innere Auge. Der Erfahrene sieht Schellen-Urseli im Bentley Beast den Klausenpass erklimmen. Doch nicht nur die Straßen, der Asphalt will erfahren sein, sondern auch die Landschaft, die Historie, die alpine Architektur und nicht zuletzt die Menschen der Region gilt unsere Neugier, unser Respekt. Natürlich sind wir Motorsportler, aber vor allem Kameraden und Kameradinnen. Das schon legendäre Miteinander der 50 Teams wird wieder neue Freundschaften entstehen lassen und bestehende vertiefen. Sportlich wird um den Sieg gerungen und freundschaftlich der Tag gefeiert. Und wer es ein wenig gemütlicher will, der klatscht beim gepflegten Espresso den Fleißigen bei den Wertungsprüfungen zu.

 

Wir wollen und werden Gast sein in einer der schönsten und stolzesten Landschaften Europas. Wir werden die Küche und Gebräuche und manches Geheimnis des mächtigsten Gebirges kennenlernen. Ötzi, Hannibal, Julius, Goethe und Heinz Ehrhardt waren da. Jetzt kommen wir! Bisch au dabii?



Powered by: