Soziales Engagement

Unser Hobby und Leidenschaft, das Kulturgut Oldtimer ist bedroht. Jene, die noch schrauben können werden weniger. Daher ist uns Nachwuchsförderung ein besonderes Anliegen. Und nirgendwo ist die Integration von Menschen besser zu verwirklichen, als wenn Kinder verschiedener Religionen, verschiedener Herkunft, verschiedener sozialer Schichtung miteinander einem gemeinsamen Hobby frönen. Dies fördern wir bei jeder Gelegenheit.



Man muss es nicht, keiner zwingt uns, aber es fühlt sich einfach besser an, wenn man es tut. Wir denken über uns und unsere Rolle und Auftrag als Unternehmen und Menschen im Rahmen unseres Tun ein wenig nach. Darum fühlen wir uns besonders zwei Aufgaben verpflichtet. Einen möglichst hohen Wert an Umweltverträglichkeit im Rahmen unserer Leidenschaft Oldtimer und der sozialen Integration von Benachteiligten, insbesondere der aktuellen Not von Flüchtlingen. Alle unsere Veranstaltungen sind mit Atmos Fair Zertifikaten ausgestattet. Das ist ein stattlicher Betrag im Jahr. Alle teilnehmenden Fahrzeuge müssen mit Ölfangmatten und Ölbinder ausgestattet sein, sonst ist keine Teilnahme möglich. Der "Öltropfcheck" der Mille Fiori ist inzwischen legendär.

 

Für jede Veranstaltung pflanzen wir einen Baum einer gefährdeten Baumart, insbesondere alte, standorttypische Apfel- und Birnensorten, aber auch Speierlinge, Ginkgo und Nußsorten. Inzwischen haben wir einen kleinen Wald davon. Die Früchte werden verschenkt.